Theaterverein Raron

Als Pfarrer Pater-Marie Concina im Jahre 1907 zum Pfarrer von Raron berufen wurde, begann eine Neubelebung des Theatervereins. Er verstand es, die Rarner Jugend für das Theater zu begeistern. Das erste Stück, welches die damalige Jungfrauenkongregation unter seiner Regie aufführte, war „Belisar“, ein Stück über einen Römischen Feldherrn. Schon damals wurde das Stück weit über die Gemeindegrenzen hinaus bekannt – man war überrascht vom Erfolg.

Mit dieser, für damalige Zeiten imposanten Aufführung, wurde in Raron das Theaterfieber bei Alt und Jung entfacht. Diese Begeisterung hält, trotz Höhen und Tiefen, bis zum heutigen Tag an

Infos und Tickets finden Sie über folgenden Link: Theaterverein Raron